03.07.2015

CHRISTINE WASSERMANN
Documenta / tion


GALERIE RASCH
Christine Wassermann


Vernissage am 03.07.2015 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer vom 04.07. bis 19.07.2015

Kassel. In Ihren künstlerischen Arbeiten setzt sich Christine Wassermann mit Zeitverhältnissen auseinander. Sie führt über viele Jahre nahezu wissenschaftliche Studien durch, um am Ende Ihr gewünschtes künstlerisches Ziel zu erreichen. Christine Wassermann verwendet eine sog. Highspeedkamera, welche das Aufgenommene in zehnfacher Verlangsamung wiedergibt. Das Filmergebnis kann so Eindrücke transportieren und sichtbar machen, die das menschliche Auge ohne technische Hilfsmittel nicht wahrnehmen könnte. Die künstlerische Arbeit, die sich auf der Grundlage des aufgezeichneten Prozesses formt und gestaltet, verweist zwar noch auf ihren Entstehungsort, trägt aber die Möglichkeit in sich, in ihrem Erscheinungsbild ortsunabhängig zu bestehen und zu wirken.
Für die Ausstellung zum 60-jährigen Jubiläum der documenta wird in der Galerie Rasch Christine Wassermann das Superslomotion Video, das während der letzten documenta 2012 von der Eingangs-Drehtür der Neuen Galerie entstanden ist, zeigen. So werden mit einer Kamera mit Hochgeschwindigkeitsfunktion die Positionen, Begegnungen und Bewegungsabläufe der Personen, die sich vor und in der Drehtür am Eingang der Neuen Galerie abspielen. Die Bildlegenden finden Sie jeweils in den Dateibezeichnungen.

 

 

 


 

Comments are closed.