19.02.2016

Benjamin Bethel
Helden und Monster


Galerie Ulrike Petschelt
Benjamin Bethel

Eröffnung Freitag, den 19.02.2016 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer vom 20.02. bis 19.03.2016
Die malerische und zeichnerische Auseinandersetzung mit der menschlichen Figur steht im Zentrum der bildnerischen Recherche von Benjamin Bethel.
In seiner künstlerischen Arbeit Helden und Monster wendet sich Benjamin Bethel der Fragestellung nach heldenhaften und monströsen Handlungen des maskulinen Körpers und deren Auswirkungen auf Realität und Alltag zu.Überwiegend stellt die männliche Figur den prominentesten Stellvertreter als Monster oder als Held dar. Von den Geschichten der Tragödie bis hin zur Zeit des Comics wird der Mann entweder zum Held oder zum Monster designiert, der die Alltagsrealität bzw. Weltordnung innerhalb dieser Geschichten bestimmt oder beherrscht.Damit verbildlicht Benjamin Bethel in seinen Malereien die Frage nach einer Welt, in der maskuline Protagonisten augenscheinlich das Bild dominieren.

 


 

Comments are closed.